Aven d'Orgnac - Cité de la Préhistoire (Stadt der Vorgeschichte)

Aven d'Orgnac - Cité de la Préhistoire (Stadt der Vorgeschichte)

Beschreibung

Der „Grand Site de France de l'Aven d'Orgnac“ bietet mit seiner „Cité de la Préhistoire“ ( Stadt der Vorgeschichte) und einer riesigen Höhle ein atemberaubendes Naturschauspiel! Unterschiedliche Veranstaltungen.

Erfahren Sie mehr

Einrichtungen und Dienstleistungen

afficher les équipements & services
  • Spielplatz
  • Picknick
  • Aufzug
  • Auditorium
  • Bar
  • Toiletten
  • Öffentliche Toiletten
  • Ausstellungssaal
  • Parkplatz
  • Ausrüstung für eine nachhaltige Entwicklung
  • Projektionssaal
  • Parkplatz in der Nähe
  • Busparkplatz
  • Abfallwirtschaft
  • Panel fotovoltaico
  • Visites groupes libres (DE)
  • Pädagogische Besichtigungen
  • Zugang Reisebus
  • Wohnmobile zugelassen
  • Bar / buvette (DE)
  • Themenführung
  • Boutique
  • Anfahrt bis zum Zielort für Gruppen
  • WIFI-Zugang
  • Touristenbroschüren
  • Touristeninformation
  • Reservierung von Dienstleistungen
  • Restauration
  • Führungen
  • Visites individuelles libres (DE)
  • Pokestop

Audioguides für den Besuch der „Cité de la Préhistoire“ (Siedlung der Vorgeschichte) in 5 Sprachen: Französisch, Englisch, Niederländisch, Deutsch und Italienisch.
Neuartiger, unterhaltsamer Ausstellungsbereich
Haben Sie das gewusst? Die Präneandertaler lebten vor 350 000 Jahren in der Nähe der Höhlen rund um die Karsthöhle Aven d'Orgnac. Ein Besuch der „Cité de la Préhistoire“ ist ein bewegendes Erlebnis – eine Begegnung mit unseren Vorfahren, die uns besser verstehen lässt, wer diese Kinder, Frauen und Männer waren, die uns näherstehen als vermutet! In diesem neuartigen, unterhaltsamen Ausstellungsbereich lassen sich 350 000 Jahre Abenteuer der Menschheit nachvollziehen, lange Zeiträume besser erfassen und authentische Exponate in Vitrinen ansehen. Er wurde 2014 von Grund auf renoviert und erklärt die Vorgeschichte Westeuropas. Spieltische, Vorführungen mit Feuer, Feuerstein, Lanzenwerfen und weitere Veranstaltungen zur Vorgeschichte bieten einen neuen Blick auf die ausgestellten Funde, die aus Grabungen in der Ardèche und dem Norden des Departements Gard stammen.
Vom Großen bis zum unendlich Kleinen: Die Höhle neben dem Ausstellungsbereich beeindruckt durch ihre gigantischen Ausmaße und die Schönheit ihrer unterirdischen Landschaften. Riesige Palmen, durchscheinende Tropfsteinröhrchen, Excentriques, Tropfsteinkerzen, Orgeln, Säulen, ockerfarbene Vorhänge, Lehmbäumchen usw. halten die Balance unter der Decke der Höhle, die stellenweise bis zu 55 m hoch ist – absolut schwindelerregend!
Sportlichen Besuchern und Naturliebhabern bietet der Ort darüber hinaus ein breitgefächertes Angebot an Aktivitäten!

Höhlentouren (nach Vereinbarung): „Vertige souterrain“ (unterirdischer Schwindel) ist ein einzigartiges Erlebnis an der Decke der Karsthöhle von Orgnac; bei der „Descente historique“ seilt man sich am natürlichen Eingang der Höhle 50 m ab; es wird auch eine Kombination dieser beiden Erlebnisse angeboten, bei der selbst die mutigsten Besucher ganz auf ihre Kosten kommen! Weitere Informationen auf der Website www.orgnac.com.

In der unmittelbaren Umgebung dieser Sehenswürdigkeit gibt es auch noch den Rundweg „Circuit de Maubois“ und die Karsthöhle „Baume-de-Ronze“, die sich für einen angenehmen Spaziergang anbieten, auf dem man das lokale Naturerbe mit seiner vielfältigen, typischen Flora und Fauna entdecken und erforschen kann. Von Zeit zu Zeit werden geführte Wanderungen mit einem Guide der „Cité de la Préhistoire“ angeboten.

Spiel- und Picknickplätze, Bewirtungsbereiche und regionale Produkte machen Ihren Aufenthalt am „Grand Site de l'Aven d'Orgnac“ noch angenehmer.

Praktische Informationen