Charmantes Dorf Vogüé

Charmantes Dorf Vogüé … Kleine Häuser dicht gedrängt am Fuße der imposanten Klippen. Steinkaladen, typisch für die alten Ardèche-Dörfer. Enge Gassen (schaffen Sie es übrigens, die Rue des Puces, die schmalste Straße Frankreichs, zu finden?) Ein perfekt renoviertes Schloss und seine hängenden Gärten, von denen aus man eine herrliche Aussicht hat … Und das alles am Fluss … Ja ja, das lässt einen träumen, aber es ist wirklich so!

Vogüé Ardèche ©Steph Tripot

A Vogüé, on peut aussi profiter d’une belle plage pour se baigner ou pour faire du canoë.

C’est ici que débutent les descentes de l’Ardèche.

Plusieurs parcours sont proposés depuis Vogüé, particulièrement adaptés avec des enfants.

Vogué Ardèche ©Rissoan ADT Ardèche

Eines der Dinge, die wir gerne tun, wenn wir nach Vogüé fahren, ist der Aufstieg zur Chapelle Ste Cerice. Bekannt als “Gleyzette” (kleine Kirche), ist diese romanische Kapelle auf den Felsen gebaut.

Oben auf der Klippe gelegen, überblickt es die Burg und das Dorf.
Es ist ein magischer Aussichtspunkt!
Ein gelb-weiß markierter Weg führt Sie vom Schlossplatz dorthin.

Vogüé Ardèche ©Marina Geray

La Via Ardèche

Et s’il vous reste un peu d’énergie après avoir marché, nagé et pagayé, vous pourrez enfourcher votre vélo et pédaler sur la voie verte (Via Ardèche) qui démarre de Vogüé et offre un linéaire sécurisé de 25 km jusqu’à Grospierres. Elle emprunte tout de suite dans le village un impressionnant viaduc qui surplombe la rivière. Le spot photo idéal !

Mehr Informationen auf der Website der Gemeinde.